über mich

Welcome! I am a freelance photographer from Stuttgart, Germany, with special expertise on light, studio, on location and outdoor equipment, as well as postproduction.

 

1438361473830322

Vita

Ich lebe und arbeite vorwiegend in meiner Heimatstadt Stuttgart, jedoch auch bundesweit mit Schwerpunkten in Köln, Hamburg und Berlin.
In Stuttgart studierte ich Fotodesign und machte mich nach meinem Stipendium an der Freien Fotoschule Stuttgart und meiner Assistenzzeit selbstständig.

Themen

Meine fotografischen Schwerpunkte liegen in Firmen- und Businessportraits, Fotodokumentationen, Lifestyle-, Werbe-  und Modefotografie. In Zusammenabeit mit jungen Labels und Designer/Innen entstehen moderne Mode- und Peopleaufnahmen, digital und analog.

Das beschreibt meine Arbeit recht gut. Katrin Knopp – Kunsthistorikerin aus Stuttgart:

Matthes Schrof hat Fotografie gelernt und durch viele Assistenzen und Werbefotografie, sich mit Lichtwirkung, Ausleuchtung und Oberflächen auseinandergesetzt. Hierbei erlernte er die Nutzung technischer Finessen und Kniffe und erwarb sich die Kenntnis subtiler Darstellungsmöglichkeiten.

Bei seinen Portraits lässt sich Matthes Schrof ganz auf den Menschen ein. Durch das empathische Einfühlen und Eindenken in die Wahrnehmungsweise und Weltsicht des Gegenübers abstrahiert er Sichtweisen, die er in die künstlerische Bearbeitung seiner Portraits überträgt. Dies erklärt auch die höchst individuelle Darstellungsweise und Bildsprache seiner Fotografien.

Ein besonderes Augenmerk legt der Künstler auf die Beleuchtung. Licht ist der Werkstoff mit dem Matthes arbeitet: Licht ist ein immaterielles Gut, das Matthes sichtbar macht, indem er es hart, fließend oder weich einsetzt. Dadurch zeigt er auch die Materie, die zwischen den Dingen liegt und schafft so eine einzigartige, oft auch surreale Atmosphäre.

Durch sein Vorgehen zeigt uns der Künstler eine Ebene der Realität, die nicht direkt greifbar oder äußerlich sichtbar ist, jedoch auf einer überrealen Ebene existent, dem Menschen inhärent ist. Dies geschieht, indem der Darstellung eingeschrieben wird, was innerhalb einer Person vor sich geht. Durch die Schaffung dieser überrealen, surrealen Stimmung erinnern viele seiner Arbeiten an den Magischen Realismus
Dali sagte einmal er wolle Fotografien der Seele malen. Matthes Schrof erschafft diese tatsächlich. Er fotografiert quasi die Seele eines Menschen, indem er aus einem Innen- einen Außenraum macht.